Herzlich willkommen

auf der Homepage des Zentrums für Kirchenmusik an Heilig Geist Mannheim und des katholischen Bezirkskantorats.

Hier finden Sie Informationen zu den kirchenmusikalischen Veranstaltungen an Heilig Geist und den Chören und Ensembles des Zentrums für Kirchenmusik. Sie erfahren alles Wissenswerte über die Arbeit des Bezirkskantorates als Außenstelle des Amtes für Kirchenmusik Freiburg, mit Informationen über die C-Ausbildung, den Kirchenmusikalischen Unterricht sowie die Kinderchorleitungsausbildung und die kirchenmusikalischen Aktivitäten der Dekanate Mannheim und Heidelberg-Weinheim. In der Galerie bekommen Sie einen Eindruck von uns.
Klicken Sie sich durch!

Neustart Kinderchor

Aufs Plakat klicken

Kirchenmusik im Dekanat Mannheim

Der Kirchenmusikkalender des Katholischen Stadtdekanats ist online:

Klicken sie hier

Christi Himmelfahrt

Do,

Heilig-Geist-Kirche Mannheim, Roonstraße | Nähe Kunsthalle

Orgelwerke von:

Erwin Horn -  Augustinus Franz Kropfreiter - Klaus Krämer 
Partita composita über "Gen Himmel aufgefahren ist."

Hermann Schröder - Augustinus Franz Kropfreiter - Erwin Horn
Partita composita über "Ihr Christen, hocherfreuet euch"

7. Sonntag der Osterzeit

So,

Heilig-Geist-Kirche Mannheim, Roonstraße | Nähe Kunsthalle

Orgelwerke von

Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Choralbearbeitung "Nun bitten wir den Heiligen Geist" Bux WV 209

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata in C BWV 564

Pfingsten, Titularfest in Heilig Geist

So,

Heilig-Geist-Kirche Mannheim, Roonstraße | Nähe Kunsthalle

Franz Schubert (1797-1828)
Messe G-Dur, D 167

Heilig-Geist-Chor und Solisten
Heidelberger Kantatenorchester
Wolfram Koloseus, Orgel
Leitung: Klaus Krämer

12. Sonntag im Jahreskreis

So,

Heilig-Geist-Kirche Mannheim, Roonstraße | Nähe Kunsthalle

Léo Delibes (1836-1891)
Messe brève g-moll

Heilig-Geist-Chor
Klaus Krämer, Orgel
Leitung: Katharina Linn

Kammermusik an Heilig Geist

So,

Heilig-Geist-Kirche Mannheim, Roonstraße | Nähe Kunsthalle

Musik für Gesang und Streichensemble

Leitung: Frederik Durczok

Eintritt frei - um Spenden wird gebeten